Bon anniversaire, Caran d'Ache – Bethge gratuliert zum 100-jährigen Firmenjubiläum

Kaum zu glauben, doch bereits seit 100 Jahren verschönert Caran d'Ache den Schul- und Arbeitsalltag. Von hochwertigen Technographen, wasservermalbaren Farbstiften und speziell entwickelten Tinten bis hin zu exklusiven Füllfederhaltern und Limited Editions bietet Caran d'Ache alles, was des Schreibliebhabers Herz begehrt. Zum 100-jährigen Firmenjubiläum hat sich das Schweizer Unternehmen an firmeneigenen Klassikern orientiert und diese neu interpretiert. So finden wir in der 100-ans-Kollektion ein buntes Set aus wasservermalbaren Prismalo-Farbstiften, den Fixpencil mit Aluminiumschaft oder den Ecridor-Stift mit neu gestalteter Guillochierung. Passend zum Schweizer Jubiläum legen wir jeder Caran-d'Ache-100-ans-Bestellung ein kleines Geburtstagsgeschenk bei. Bleibt nur eines zu sagen: Auf die nächsten hundert Jahre, Caran d'Ache!

Die limitierte "100 ans"-Serie von Caran d'Ache bei Bethge

Caran d'Ache – ein Schweizer Unternehmen erobert den Luxusschreibgeräte-Markt

Alles begann 1915 als der Visionär Arnold Schweitzer ein Schreibaccessoireunternehmen mit Anspruch an Innovation, Qualität und höchstem fachlichen Niveau gründet. Damals hieß die Firma noch „Fabrique Genevoise de Crayons“, sollte jedoch neun Jahre später endlich den legendären Namen „Caran d'Ache“ erhalten.

Caran d'Ache ist der Künstlername des berühmten Zeichners Emmanuel Poiré. Poiré leitete diesen Namen aus dem russischen Wort „karandash“ ab. „Karandash“ bedeutet so viel wie Bleistift oder Graphitstift. Der perfekte Name für einen Zeichner – und der perfekte Name für eine Schreibgeräte-Manufaktur, der die Fertigung hochwertiger Graphitstifte am Herzen liegt. 

Eines der bekanntesten und zugleich langlebigsten Produkte von Caran d'Ache ist daher der Technograph, der Anfang der 20er Jahre ins Sortiment aufgenommen wurde. Der hochwertige Graphitstift wird heute wie damals aus Zedernholz gefertigt. Eine Feingoldprägung rundet den Schaft des Stifts ab. Genutzt wird der Technograph von Architekten und Zeichnern, Schriftstellern und Redakteuren bis hin zu Schülern aller Klassen.

Genauso legendär wie auch beliebt ist der Fixpencil, der im Jahr 1929 als Weltneuheit auf den Markt kam. Der Fixpencil ist der erste Minenhalter der Welt, der mit einem patentierten Zangenmechanismus ausgestattet wurde. Seinen Erfolg verdankt der Minenhalter dabei nicht nur diesem Zangensystem, sondern auch der Qualität seiner Minen. Erhältlich sind diese in verschiedenen Härtegraden und daher ideal für Zeichnungen aller Art.

Nur zwei Jahre nach der Erfindung des Fixpencil verzaubert Caran d'Ache mit wasservermalbaren Farbstiften die Zeichenwelt. Unnötig zu erwähnen, dass auch diese Erfindung vom Schweizer Unternehmen stammt. Seit 1931 verdanken wir also dem Erfindergeist von Caran d'Ache den Einsatz von Aquarellstiften in Schulen, Zeichenkursen und Freizeit.

Doch nicht nur für Zeichenbedarf ist die Manufaktur Caran d'Ache bekannt, auch die exklusive Schreibkultur weiß der Schweizer Schreibgerätehersteller zu schätzen. Und so kommt 1953 mit dem Ecridor-Kugelschreiber einer der ältesten Stifte des Unternehmens auf den Markt. Der Ecridor verkörpert klassisches Design mit Raffinesse, Qualität und Präzision. Der kantige Schaft erscheint mal mit Guillochierung im Rautenmuster, mal mit Streifen-Guillochierung. Die typische sechskantige Form des Schafts gilt bis heute als Markenzeichen von Caran d'Ache.

Im Jahr der Mondlandung wird schließlich der 849-Kugelschreiber entworfen. Der zeitlose Stift weist das markante und dennoch reduzierte Schweizer Design der 1960er Jahre auf. Sein Schaft ist sechseckig, ein Clip am Ende des Stifts rundet den Kugelschreiber ab. Ausgestattet wird der 849-Stift erstmals mit der legendären Goliath-Patrone. Mit dieser lassen sich über 600 Seiten in DIN A4 beschreiben. Dank der hohen Lebensdauer wird der 849 gern von Vielschreibern verwendet.

Bis heute reißt die Erfolgssträhne des Schweizer Schreibgeräteherstellers nicht ab. Seinem Credo, innovativer Gestaltung mit technischer Raffinesse und qualitativ hochwertigen Materialien, ist Caran d'Ache über all die Jahre treu geblieben.
Dabei freut es uns besonders, dass sich das Maison für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur einsetzt und bei der Verwendung seiner Materialien auf Zertifizierungen für nachhaltiges Umweltmanagement achtet.

nach oben...